Kraftspendekirtag auf der Bratlalm in Wenigzell 2017

c Silke Almer

Kraftspendekirtag Wenigzell    

Am 20.8.2017 ging in Wenigzell der Joglland Kraftspendekirtag über die Bühne. Bei bestem Wetter und sehr schönem Ambiente wurde das Joglland bestens repräsentiert. Es war ein tolles Ereignis in dem die Vielfalt des Jogllands, sowie die Zusammenarbeit und Vernetzung der verschiedenen Gemeinden und Produkte aus der Region, im Vordergrund stand. Bei diesem tollen Event, moderiert von Franz Putz, wurden die schönen Seiten des Jogllands bestens präsentiert und der Zusammenhalt weiter gestärkt. Es war ein wunderschöner Tag, bei dem regionale Produkte von einheimischen Produzenten präsentiert und verkostet wurden. Ein Highlight war die Trachtenmodenschau von Moden Putz in Wenigzell. Der Höhepunkt der Modenschau war die Präsentation der einheimischen Tracht durch alle 12 Bürgermeister der Kraftspendedörfer Joglland. Sie präsentierte dem begeisterten Publikum einheimische Mode in allen Variationen. Auch für die Joglländer Kids gab es einige Höhepunkte. Unter dem Motto „mit’n Radl zum Kirtag“ kamen viele Kinder und Erwachsene mit ihren eigenen Rädern und machten somit das Fest zu einem Ausflugsziel für die ganze Familie. Die Kinder konnten ihr Können mit dem Bike beim Kinder Radparcours unter Beweis stellen. Es nahmen dabei über 40 Kinder aus allen Kraftspende Gemeinden teil. Den ersten Platz belegte dabei das Team Rettenegg mit Vattelnig Matthias, Lurger Janik und Gruber Franz Jakob, vor dem Team Wenigzell 2 und dem Team Vorau. Ein großer Erfolg war auch das Schätzspiel, bei dem das Gewicht eines Baumstamms genau erraten werden musste. Den 3. Preis, eine Jahreskarte von der Wellnessoase in Wenigzell gewann Maierhofer Melanie aus Wenigzell. Den 2. Platz ein Joglland Dirndl von Moden Posch in Wenigzell konnte Herr Bgm. Peter Kern aus Strallegg gewinnen. Gewinner des Schätzspiels war Reisenegger Johann aus Strallegg der den Hauptpreis ein E-Bike von Friesis Bike aus Birkfeld mit nach Hause nehmen durfte. Ein weiterer interessanter Programmpunkt war für die vielen Besucher das „Wetthiefln“ der Bürgermeister. Den 3. Platz belegten dabei das Bürgermeister Duo Peter Knöbelreiter aus St. Kathrein und Bürgermeister Johann Handler aus Grafendorf. Den 2. Platz konnten Bgm. Karl Maderbacher aus Miesenbach und Vzbgm. Franz Spreitzhofer aus Rettenegg für sich beanspruchen. Die großen Sieger des Bürgermeister „Wetthieflns“ waren Bgm. Franz Doppelhofer aus Fischbach und Bgm. Bernhard Spitzer aus Vorau. Die hochkarätige Jury die dieses Ergebnis hervorbrachte bestand aus LAbg. Hubert Lang, Kammerfunktionär Norbert Narnhofer und Bezirksbäuerin Maria Haas. Die Bratlalm in Wenigzell bot das perfekte Ambiente um dieses Fest wieder zu einem vollen Erfolg zu machen.

(Text: Kraftspendedörfer Joglland)